Meine Kreativecke: Wir bauen einen Tischkicker

Fußball begeistert Jungs in jedem Alter, eine Runde kickern am Kickertisch macht aber auch den Mädels großen Spaß. In der eigenen Wohnung ist aber selten genug Platz um einen großen Tischkicker aufzustellen, hier ist ein Kicker im Kleinformat angebrachter. Kaufen kann jeder – wir haben uns einen Mini-Kicker selber gebastelt.

Je nachdem wie aufwändig es werden soll und wie viel Geld hierfür zur Verfügung steht kann man dies mit ein wenig Geschick toll umsetzen. Bei meiner Bastelgruppe haben wir nur ein kleines Budget, ich schreibe bei meiner Anleitung hier immer Verbesserungsvorschläge dazu wenn es nicht so ganz auf die Kosten ankommt.

 

 

 

 

Anleitung: Tischkicker selber bauen

 

 

Ich habe einen Schuhkarton von innen mit grünem Papier beklebt. Die Farbe ist hier Geschmackssache. Wer nur einen Kicker für sich bastelt und Zeit hat könnte hier die Seitenwände auch mit Bildern von Fußballstadien bekleben (aus Zeitschriften) oder die besetzten Tribünen aufmalen.

 

 

 

 

 

Die Kanten habe ich mit Tesafilm umklebt, damit sie sich beim weiteren Basteln und anschließendem Spielen nicht wieder lösen.

Das Spielfeld habe ich mit Deckweiß aus dem Farbkasten aufgemalt. Der Kreis wurde mit dem Zirkel vorgezogen, wer keinen Zirkel zur Hand hat kann hier auch ein kleines Glas nutzen.

 

 

Anschließend werden rechts und links die Tore ausgeschnitten. Ein richtiges Tor braucht natürlich auch ein Netz. Hier kann man zwischen verschiedenen Farben wählen: braun (Zwiebelnetz), gelb (Zitronen) oder orange (Orangen). Dieses wird nun wahlweise von innen oder außen angeklebt. Das war für mich die fummeligste Arbeit, denn das Netz blieb immer an meinen Fingern anstatt am Karton kleben. Damit es auch ein wenig schöner aussieht und besser hält habe ich die Ränder dann noch zusätzlich mit grünem Papier überklebt.

 

 

 

Bei der Außenseite meines Kartons habe ich oben das grüne Papier umgeklappt und festgeklebt. Anschließend wollte ich den ganzen Karton mit Tusche anmalen, diese haftet aber leider nicht am Karton. Hier benötigt man eine gut haftende und deckende Farbe. Man könnte auch den ganzen Karton von außen mit buntem Papier bekleben.

 

Die Spielfiguren

Die Spielfiguren wurden aus Wäscheklammern aus Holz hergestellt. Jede Mannschaft besteht aus fünf Spielern die ein farbiges Trikot und eine Hose erhalten. Für den Kopf werden runde Holzperlen bemalt (Durchmesser 16 mm).

Die Spielstangen bestehen bei mir aus dünnen Stahlstangen. Diese habe ich als 1m Stange gekauft und mit der Flex in drei Teile geteilt.

 

 

Die Spieler werden an diese Stangen geklebt. Um damit spielen zu können muss die Höhe abgemessen werden in welche sie hängen sollen um den Spielball richtig treffen zu können. In dieser gemessenen Höhe werden auf jeder Kartonseite fünf Löcher gebohrt und die Stangen durchgesteckt.

Erst die Wäscheklammern ankleben – am besten mit einer Heißklebepistole – dann die Köpfe obenauf kleben. Nun fehlen noch die Griffe welche ich aus Weinkorken gebastelt habe. Auf der Spielerseite werden ganze Korken angeklebt, auf der gegnerischen Seite nur halbe. Korken lassen sich leider auch nicht mit Tusche anmalen, hier wird wieder eine gut deckende Abtönfarbe benötigt.

Damit die Stangen beim Spielen nicht zu weit hin und her rutschen und sich dann eventuell die Figuren lösen habe ich von innen einen “Stopper” mit der Heißklebepistole angeklebt.

 

 

 

Was fehlt nun noch um alles perfekt zu machen?

Wer es besonders schön gestalten möchte baut noch eine Zählstange an. Hierfür einfach auf einen dünnen Draht kleine Perlen fädeln, die Drahtenden umbiegen und in den Karton stecken (evtl. mit einem Klebepunkt fixieren).

Ach ja: der Spielball. Dieser besteht bei mir aus der gleichen Holzkugel wie die Spielerköpfe und wurde mit Filzstift angemalt.

 

 

Nun wünsche ich viel Spaß beim Kickern. Uns macht es richtig viel Spaß und das kleine Spiel passt bestimmt in jedes Wohnzimmer hinein.

 

Liebe Grüße

 

Folge mir auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.