Kindergeburtstag – Rummelplatz

Jahrmarkt

 

Unser 8. Kindergeburtstag steht dieses Mal unter dem Motto: Jahrmarkt / Kirmes / Rummelplatz

 

Nachdem wir letztes Jahr so eine schöne Vampirfeier hatten, möchte ich dieses Jahr mal wieder ein bischen Farbe in die Deko bringen. Man muß sich nicht anpassen und nur weil alle eine “Starwars-Party” feiern dies gleichtun! Zum Glück ist unser Sohn einverstanden 🙂

 

Die Dekoration

Hauptsache BUNT ! Luftballons, Girlanden, Luftschlangen etc.

 

Kaffeezeit

Hier gibt es wie immer frische Erdbeeren, denn unser Sohn liebt Erdbeeren, dazu backe ich frische Herz-Waffeln. Damit kann man nie etwas falsch machen da Kinder Waffeln sehr gerne essen und nicht an der Sahne oder ähnlichem herummäkeln.

 

Herz-Waffeln

 

Das Abendessen auf dem Kindergeburtstag

Pommes, Chicken, Würstchen – ich würde auch gern einmal etwas anderes anbieten – aber das Geburtstagskind darf es sich aussuchen 😉 Aber es ist auch mehr als frustrierend, wenn Besuchskinder am Tisch sitzen und sagen “das mag ich aber nicht”. Hatte ich alles schon beim Grillen: “ich esse nur Fackeln” – das sind diese Fleischspieße. Da kann man dem Kind noch so lange erklären, dass es das gleiche Fleisch ist nur halt nicht am Holzstab. Das Kind wird es nicht essen.

 

Spielideen auf dem Kindergeburtstag

Einige Eltern sind der Meinung, man muss bei Mc D. feiern oder viel bieten was viel kostet, wie die Kinderstadt, einen Freizeitparkbesuch o.ä. – vielleicht aber auch einfach nur, damit sie keine Arbeit an diesem großartigen Tag haben. Unser Sohn möchte wieder viele Spiele spielen. Aber nicht einfach Fußball mit seinen Freunden, sondern richtige Geburtstagsspiele. Das ist wie mit den Volks- und Kinderliedern – die kennt schon kein Kind mehr. Gut, Topfschlagen machen wir nun auch nicht mehr und für “der Plumpsack geht rum” sind es dieses Jahr nicht genug Kinder. Man, was hatte ich als Kind immer für einen Spaß auf meinem Geburtstag mit diesen Spielen 🙂

Wir spielen dieses Jahr auch ein bisschen “moderner”, halt dem Thema Rummelplatz etwas angepasst.

Alle Kinder bekommen als Gewinn bei den Spielen “Goldmünzen” die sie dann später am Jahrmarktsstand einlösen können. Dafür nehme ich 1 Cent Stücke und besprühe sie mit Goldfarbe. Solche Goldmünzen hatten wir schon einmal in der Schatzkiste und die Kinder waren so begeistert, da sie diese anschließend mit nach Hause nehmen durften.

 

Ideenauswahl zum Thema Rummelplatz:

 

  • Jetzt wird es gruselig – “Geisterbahn” durch die dunkle Garage (Garage ausräumen und ein paar Dekosachen aufbauen die sich komisch anfühlen)
  • Losbude (versteht sich von selbst – kleine Preise vorbereiten, aber wirklich nur etwas kleines wie Gummibären-Tüten)
  • Dosen werfen (diese habe ich noch vom letzten Jahr – es ist immer gut Konservendosen aufzuheben)
  • Hau den Lukas (Nägel in ein Brett einschlagen)
  • Wahrsagerin (das bin natürlich ich – gut verkleidet und geschminkt)
  • Tischtennisball in Gläser werfen
  • Luftballon-Pfeilwurf (muss ich mir noch überlegen, da ich nicht so gerne Löcher an der Schuppenwand haben möchte)
  • Kostüm-Staffellauf (mit Schal, Mütze, alter Hose etc. die als Übergabe von einem Kind zum anderen gewechselt werden müssen)
  • Enten-Angeln (kleine Quietsche-Entchen schwimmen im großen Regenfass)
  • Schokoladenwürfeln (ein Spiel aus meiner Kindheit. Die Kinder würfeln reihum mit einem Würfel. Bei einer 6 zieht sich das Kind, welches gewürfelt hat so schnell wie möglich einen Schal, Mütze und Handschuhe an und muss dann eine Tafel Schokolade auspacken und versuchen sich mit Messer und Gabel ein Stück abzuschneiden und zu essen. Wenn das nächste Kind allerdings eine 6 würfelt, muss das erste Kind stoppen und alle Bekleidungsstücke an dieses Kind abgeben.)
  • Brezelschnappen (kleine Brezeln an einer Schnur hängend, Hände auf den Rücken und mit dem Mund danach schnappen)

 

Falls es regnet – Spiele für drinnen:

 

  • Ballons platzen lassen (zwei Spieler treten gegeneinander an und müssen ohne Hände! jeweils 4 Ballons zum Platzen bringen)
  • Schnur aufwickeln (einen langen Bindfaden auf der einen Seite an einen Kochlöffel, auf der anderen Seite an ein Auto befestigen, wer am schnellsten aufwickelt gewinnt)

 

Am Ende wird es einen Jahrmarktstand geben, an dem die Kinder ihre “Goldtaler” gegen Popkorn, kleine Liebesäpfel, kleine Zuckerstangen, Waffeln und ähnliches einlösen können – diese kommen dann in die Mitgebseltüte für zu Hause.

Wow, ich habe noch nie Liebesäpfel gemacht und hoffe, dass ich den restlichen Guss hinterher auch aus dem Topf wieder herausbekomme.

Auf einen richtig schönen Geburtstag.

Liebe Grüße

Kirstin

 


 

Werbung/Affiliate*:

Preis: EUR 19,95
statt: EUR 21,99

 

 

One thought to “Kindergeburtstag – Rummelplatz”

  1. Hallo Kirstin,
    ich bin derzeit in den Anfangsplanungen für den Geburtstag meiner Tochter und werde dieses Jahr auch das Thema “Jahrmarkt’ machen. Wie lief denn Eure Feier? Kannst Du mir vielleicht noch ein paar Tipps geben zu den einzelnen Aktivitäten, der Deko und und und. Fotos wären natürlich auch toll. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
    Liebe Grüße
    Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.