Backen zu Ostern: Eierlikörkuchen mit verstecktem Häschen

Eierlikör-Osterkuchen

 

Ein Kuchen mit Überraschung – das ist gar nicht so schwer. Er macht die Kaffeetafel bunter und dies nicht nur zu Ostern, denn man kann natürlich jede Form und Farbe mit einbacken die man möchte. Für diesen kleinen Kuchen habe ich eine Mini Königskuchenform (16 x 8,5 cm) verwendet.

Die Zutaten für den Teig:

  • 100 g Margarine
  • 80 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 100 g Mehl
  • 2 Teel. Backpulver
  • 25 g Speisestärke
  • 90 g Eierlikör
  • 2 Eßl. Kakaopulver

 

Die Zubereitung:

Die Margarine mit dem Zucker und dem Salz schaumig aufschlagen. Für einen fluffigen und leckeren Kuchen gilt hier wie immer: schaumig ist schaumig und das erreicht man nur wenn man wirklich etwas länger aufschlägt und das Handrührgerät nicht bereits nach einer Minute wieder abstellt. Nach und nach die Eier hinzufügen und die Masse weiterhin gut aufschlagen.

Anschließend den Eierlikör kurz unterheben. Das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver mischen und ebenfalls unterheben. Ca. 150 g des Teiges in eine weitere Schale umfüllen und mit dem Kakaopulver mischen. Sollte der Teig zu zäh werden einfach ein klein wenig Mineralwasser dazu geben.

Die Königskuchenform fetten und den Kakaoteig darin verteilen. Im vorgeheizten Backofen (170° Umluft) ca. 15 min. backen, heraus nehmen, etwas abkühlen lassen und aus der Form lösen. Diesen kleinen Kuchen nun in Scheiben schneiden und mit einem Keksausstecher nach Wahl Formen ausstechen.

Die Kuchenform säubern, einfetten und etwas von dem hellen Teig einfüllen. Nun nimmt man die ausgestochenen Teigstücke, legt sie dicht aneinander und gibt diese auf den eingefüllten Teig. Anschließend vorsichtig den restlichen Teig einfüllen ohne dass die Teigstücke auseinanderrutschen. Den Kuchen nochmals im Backofen bei 170° 15-20 min. backen. Bei der Stäbchenprobe nur in den hellen Teig pieken da der Kakaoteig ja bereits fertig gebacken ist.

Den Kuchen in der Form auskühlen lassen und anschließend aus der Form lösen.

Der Kuchen kann nun nach Belieben mit einer Kakaoglasur oder Zuckerguss überzogen werden.

Besonders schön und frühlingsfrisch finde ich die bei mir verwendeten Dekorblüten die in jedem gut sortierten Supermarkt erhältlich sind.

 

Eierlikör-Osterkuchen

 

Eierlikör-Osterkuchen

 

Eierlikör-Osterkuchen

 

Hast du auch schon einmal probiert ein Muster in einen Kuchen mit einzubacken? Es macht richtig Spaß weil man sich auf das Ergebnis freut. Leider mache ich es viel zu selten weil ich einfach nicht daran denke.

Liebe Grüße

 

Folge mir auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.